Hannes Weninger

                  

Über Hannes Weninger

Geboren am 10. Mai 1961 in Neunkirchen, Volksschule Würflach, Hauptschule Ternitz, HTL Mödling, Studium der Politikwissenschaften und Publizistik im zweiten Bildungsweg. Nach dem Zivildienst beim Roten Kreuz, Elektrotechniker bei BBC in Wr. Neudorf und danach Jugendsekretär der SPÖ Niederösterreich und Leiter des Dr. Karl Renner-Instituts NÖ.

Gemeinderat in Gießhübl seit 1985, SPÖ-Bezirksvorsitzender seit 1999, Abgeordneter zum NÖ-Landtag von 1997 bis 2008 (Klubobmann von 2003 bis 2008), Abgeordneter zum Nationalrat von 2008 bis 2017. Mitglied im „Ausschuss der Regionen“ in der EU und im „Kongress der Gemeinden und Regionen“ des Europarates seit 2011.

Ehrenamtlicher Mitarbeiter in zahlreichen Vereinen und Institutionen (Rotes Kreuz, NÖ-Fußballverband, Naturpark Föhrenberge, Volkshilfe, Gesellschaft für Kulturpolitik etc.).

Hobbies: Lesen, Geschichte und Fernreisen
Lieblingsspeise: Von Hausmannskost bis „(fast) alles zumindest einmal probieren“.
Musik: Von Suzi Quatro und den Rolling Stones bis Mozart und Verdi – je nach Laune.
Lieblingsbuch: Möglichst viel zu Geschichte z.B.: „Leben eines Grenzgängers“ von Paul Lendvai, aktuelle Favoriten: Robert Menasses „Die Hauptstadt“ und „Tyll“ von Daniel Kehlmann.
Film&TV: Dokumentationen, deutschsprachige Krimiserien und Quizsendungen

www.hannesweninger.at